103. Konzertsaison

Startseite | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Konzerte » Saison 2018/19

Aaron Pilsan

Mittwoch, 22. Mai 2019


Biografie [127 KB]

Vortragsfolge  
Joseph Haydn (1732-1809)  
  Sonate Nr. 50 C-Dur
Ludwig van Beethoven (1770-1827)  
  Sonate D-Dur op.10/3
Karol Szymanowski (1882-1937)  
  Métopes. 3 Poèmes op.29
Franz Liszt (1811-1886)  
  Sonetto 47 del Petrarca
  Mephisto Walzer Nr.1 S.514 (Tanz in der Dorfschenke)

Pianist Aaron Pilsan kommt zum Konzertverein
von Isabella Kreim
Der 1995 in Dornbirn geborene Pianist Aaron Pilsan, ECHO-Rising-Star 2014, beendet mit seinem Klavierabend die diesjährige Konzertsaison des Konzertvereins Ingolstadt.
Es spielt Sonaten von Haydn, Beethoven, Karol Szymanowski und den Mephisto-Walzer Nr. 1 von Franz Liszt.
Mittwoch, 22. Mai, 20 Uhr, Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt

Der Kulturkanal Ingolstadt brachte einen Vorbericht
Sendung anhören.

Mit Esprit und Elan
Der österreichische Pianist Aaron Pilsan beendet grandios die Saison des Konzertvereins Ingolstadt

Seinem ihm vorauseilenden Ruf als international gefeierter "Rising Star" der jungen Klavierszene machte der erst 24-jährige Pianist Aaron Pilsan mit seinem Soloabend im Theaterfestsaal alle Ehre - und setzte damit gleichzeitig einen brillanten Schlusspunkt unter die diesjährige Saison des Konzertvereins.
Sobald er die Bühne betritt, sprüht der gebürtige Vorarlberger vor Esprit. Das tut er zum Auftakt in der letzten aus Haydns späten Londoner Sonaten: Geradezu spitzbübisch-verschmitzt fasst er hier die eröffnenden Dreiklangsbrechungen an, kleidet dieses zunächst fast humoristisch trockene Motivgerüst mehr und mehr aus mit einem schier unerschöpflichen Spektrum an harmonischer Farbigkeit, filigraner Phrasierungskunst und üppigem Variationsreichtum. Hin und wieder schaut er verzückt nach oben, lächelt in sich hinein, lehnt sich genießerisch zurück, um sich doch gleich wieder hingebungsvoll über die Tasten zu beugen.
Der DONAUKURIER berichtete am 24.05.2019 von dem Konzert mehr lesen.

Fotos Bernhard Schaffer vom Konzert am 22.05.19

Pianist Aaron Pilsan beim Konzertverein Ingolstadt
von Heike Haberl

Seinem ihm vorauseilenden Ruf als international gefeierter "Rising Star" der jungen Klavierszene machte der erst 24-jährige Pianist Aaron Pilsan mit seinem Soloabend im Theaterfestsaal alle Ehre - und setzte damit gleichzeitig einen brillanten Schlusspunkt unter die diesjährige Saison des Konzertvereins Ingolstadt: Mit zwei Klaviersonaten von Haydn und Beethoven, den Poem-Miniaturen „Métopes“ des polnischen Komponisten Karol Szymanowski, mit einem Petrarca-Sonett von Franz Liszt und seinem ersten Mephisto-Walzer.

Die Sendung des Kulturkanals können Sie hier hören.