101. Konzertsaison

Startseite | Impressum | Haftungsausschluß | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Konzerte » Saison 2016/17

Staatliches Sinfonieorchester Moskau

Freitag, 11.November.2016

Dmitry Orlov, Leitung

Biografie [30 KB]

Graf Mourja, Violine

Biografie [283 KB]

Das renommierte Festivalorchester garantiert hochvirtuoses Musizieren und ein fulminantes Klangerlebnis!

     
Vortragsfolge  
Michail Glinka (1804-1857)  
  "Kamarinskaya"
Aram Chatchaturjan (1903-1978)  
  Konzert für Violine und Orchester
Dmitry Schostakowitsch (1906-1975)
(110. Geburtsstag)
 
  Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47 "Das Werden der Persönlichkeit"

Vieldeutiger Jubel
Festkonzert des Konzertvereins Ingolstadt: Das Staatliche Sinfonieorchster Moskau mit osteuropäischem Repertoire


Wenn der Konzertverein Ingolstadt in einem Festkonzert sein 100-jähriges Bestehen feiert, dann jubelt natürlich die Musik. In diesem Fall die Schlusstakte der 5. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch. Oder doch nicht?
Jedenfalls überträgt sich das triumphierende, militante Poltern in strahlendem D-Dur des Staatlichen Sinfonieorchesters Moskau unter der Leitung von Dmitry Orlov kaum auf das Publikum im Festsaal. Im Gegenteil: Die Zuhörer wirken irritiert über das zwanghafte optimistische Ende der Sinfonie, das wie ein Fremdkörper nach all den düsteren epischen Windungen daherkommt. Und es klatscht verunsichert, zögerlich, fast nachdenklich.
Ganz anders als das Publikum in Moskau bei der Uraufführung 1937. Damals applaudierten die Besucher angeblich eine halbe Stunde lang, Josef Stalin erhob sich anerkennend von seinem Sitz. Rätselhaft.
Der DONAUKURIER berichtete am 14.11.2016 von dem Konzert. Lesen Sie hier mehr

Fotos: Bernhard Schaffer vom Konzert am 11.11.2016

INTV berichtete am 17. November von dem Konzert.
Diese Sendung können Sie hier sehen.