103. Konzertsaison

Startseite | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Konzerte » Saison 2019/20

Mariella Haubs, Violine,Vardan Mamikonian, Klavier

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Mariella Haubs, Violine

Biografie [202 KB]

Vardan Mamikonian, Klavier

Biografie [154 KB]

Vortragsfolge  
Leos Janacek (1854-1928)  
  Sonate für Violine und Klavier
Johannes Brahms (1833-1897)  
  Sonate für Violine und Klavier Nr.9 d-Moll, op. 108
Ludwig van Beethoven (1770-1827)  
  Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 "Kreutzer Sonate" A-Dur op. 47

Traum und Drama
Mariella Haubs und Vardan Mamikonian beim Konzertverein Ingolstadt

"Quasi come d'un concerto"
- fast wie ein Konzert komponiert - hat Ludwig van Beethoven auf das Titelblatt seiner "Kreutzer-Sonate" geschrieben: ein Stück, das wegen seiner Wildheit, seiner Experimentierlust, seiner Zügellosigkeit aus dem Rahmen fällt.
. . .

Wie kann man die Faszination dieser Musik, ihre Naturgewalt heute noch vermitteln? In einer Zeit, in der die Musikgeschichte sich 200 Jahre weiterentwickelt hat, harmonisch kühner, melodisch gewagter ist? Die erste 24 Jahre alte Münchner Geigerin Mariella Haubs gelang das an der Seite des ungleich erfahreneren, in Paris und Ingolstadt lebenden Pianisten Vardan Mamikonian bei ihrem Konzertabend im Ingolstädter Festsaal erstaunlich souverän.

. . .

Mariella Haubs, die bisher im Konzertbetrieb noch nicht sehr präsent ist, ist eine hochbegabte Geigerin, die Nuancen und Klänge produziert, die Dramatik zu inszenieren weiß, die verblüfft. Eine Geigerin, die musikalisch etwas zu sagen hat.

DONAUKURIER berichtete am 25.10.2019 von dem Konzert mehr lesen.

Fotos: Bernhard Schaffer vom Konzert am 23.10.2019