Katinka von Richter

Katinka von Richter, in München geboren, wird mit 9 Jahren als Jungstudentin im Luzerner Konservatorium aufgenommen und gewinnt den 1. Preis beim Int. Wettbewerb in Stresa/Italien. Es folgen weitere 1. Preise mit Auszeichnung u.a. beim Schweizer Landeswettbewerb in Basel und ein 1. Preis bei „Jugend musiziert“ in München. Abgerundet wird ihr Studium durch regelmäßige Meisterkurse bei Elisso Wirsaladze, Alfredo Perl und Lang Lang. Den größten Einfluss auf ihr Spiel haben Oxana Yablonskaya und Anatol Ugorski, bei denen sie ihr Solistendiplom und ihren Master mit Auszeichnung absolviert. 2016 schließt v. Richter an der Hochschule für Musik Detmold mit großem Erfolg ihr Konzertexamen ab. Heute lebt und arbeitet die Künstlerin in ihrer Wahlheimat Paris, wo sie als Stipendiatin der Cité Internationale des Arts ihr Konzept der Konzert-Performance etabliert. Ihre CD „Kontraste“ erscheint Ende 2020.

Programm

  • L.van Beethoven 6 Bagatellen Op.126
  • F.Chopin Ballade 3&4
  • C.Debussy Auswahl 3er Préludes aus Band1:     
    • (…“Les sons et les parfums tournent dans l´air du soir“)
    • (…Ce qu´a vu le vent de l´Ouest)     
    • (…La Cathédrale engloutie)
  • M.Balakirev Islamey – eine orientalische Fantasie